Hotels Chalon Sur Saone

Sind Sie auf der Suche nach einem Urlaub voller Entspannung und Erholung? Dann buchen Sie jetzt und verbringen Sie ein wunderschönes Wochenende in Burgund!

Chalon-sur-Saône ist mit weniger als 50.000 Einwohnern eine sehr übersichtliche und gemütliche Stadt, auch wenn sie de facto die zweitgrößte der Region Bourgogne ist. Chalon-sur-Saône liegt an dem Fluss Saône und befindet sich im gleichnamigen Departement Saône-et-Loire im Osten des Hexagons. Die Stadt ist bereits über 2300 Jahre alt und wurde wie so viele andere Städte in Frankreich auch durch den Einfluss des Römischen Reichs beeinflusst, das sich zwischen 500 vor bis 500 nach Christus am gesamtem Mittelmeerraum vergrößerte. Mag die Inbesitznahme durch die Römer zunächst negativ klingen, brachte sie jedoch die architektonischen Künste der Römer nach Frankreich, darunter Aquädukte und Thermen.

Erlebte Chalon-sur-Saône also während der gallo-römischen Zeit ihre erste Blütephase, sollte ihr das Mittelalter noch mehr Reichtum und Bekanntheit bescheren. Die Stadt wechselte von Herrscherhaus zu Herrscherhaus, war sie doch als reiche und mit ihren Fachwerkhäusern und zahlreichen Kirchen eine äußerst ansehnliche Stadt. In der noch jüngeren Geschichte der Stadt, im 19 Jahrhundert, sollte ein Mann namens Joseph Nicéphore Nièpce der Stadt zusätzlichen Ruhm verschaffen, denn ihm gelang es zum ersten Mal in der Weltgeschichte dauerhafte Fotografien zu machen. Somit gilt Chalon-sur-Saône als Geburtsort der Fotografie. Neben ihrem kulturhistorischen Wert hat sich Chalon-sur-Saône zu einer touristenfreundlichen Stadt entwickelt, die sowohl bei Franzosen, als auch bei einer zunehmenden Zahl internationaler Urlaubern immer beliebter wird.