Hotels Blois

Lust auf ein entspanntes Wochenende in Blois? Dann quartieren Sie sich doch im Première Classe Hotel ein und lernen Sie die Geschichte der Stadt kennen!

Blois ist eine französische Gemeinde, die zum Département Loir-et-Cher in der Region Centre gehört. Mit seinen 46 013 Einwohnern und einer Fläche von 37,5 km ist sie die meist bevölkertste Gemeinde der Region. Direkt an der Loire zwischen Orléans und Tours gelegen, befindet sich die Stadt in mitten einer Agglopolys genannen Ballungszentrum, die nicht weniger als 26 Gemeinden umfässt. Der Name Blois stammt vom Wort Bleitz, das in der bretonischen Sprache soviel bedeutet wie Wolf. Demensprechend ist der Wolf auch das Wappentier der Stadt. Blois ist eine historische Stadt mit einer reichen Geschichte, dessen wichtigstes Kapitel sich zwischen dem X. und XIII. Jh. Abspielt, das heißt in der Periode während der die Fürsten von Blois zu den wichtigsten Lehnsherren Westeuropas zählten.

Das Schloss von Blois wurde von den französischen Königen Louis XII und François I auf einem Felsenvorsprung über der Arrou erbaut. Es ist das berühmteste Gebäude der Stadt und gleichmit sein Wahrzeichen. Die Stadt entwickelte sich am Fuße des Schlosses und erlebte besonders im XVI Jh. Eine Phase wirtschaftlicher Prosperität. Zu diesem Zeitpunkt wurde sie auch zur königlichen Residenz auserwählt, in der sich der König häufig blicken ließ.